24. Januar 2012

Falafel und Schafskäse-Creme


Für das Geburtstagsbuffet habe ich mich an Falafel probiert, zum einen weil ich das schon immer mal machen wollte und weil ich auch etwas vegetarisches anbieten wollte. Im Internet findet man diverse Varianten aber letztendlich habe ich mich für das "Orient Express - Falafel"-Rezept von New Kitch on the Blog entschieden. Ich habe allerdings Kichererbsen aus der Dose verwendet und den Koriander durch Petersilie ersetzt. Außerdem habe ich die Falafel im Backofen gebacken statt sie zu frittieren. Sie sind dadurch etwas trockener geworden als gewünscht, aber sie waren trotzdem sehr lecker. Zu den Falafel habe ich noch eine Schafskäse-Creme gemacht, die sehr gut dazu gepasst hat. Man kann diese Creme aber auch gut als Dip verwendet, der sich gut mit vielen Sachen kombinieren lässt. Ich esse sie besonders gerne auf frisch gebackenem Brot oder Baguette. Die Idee entstand aus einem Rezept für "Paprika mit Schafskäse" aus Marions Kochbuch, daraus habe ich dann meine eigene Mischung zusammengestellt.


Falafel
Den Backofen auf 180° C vorheizen. Die Kichererbsen abspülen und gut abtropfen lassen. Dann in eine Schüssel geben und zusammen mit den übrigen Zutaten, bis auf das Öl pürieren. Die Masse mit geölten Händen zu kleinen Bällchen mit ca. 3 cm Durchmesser formen, etwas platt drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Für 20-25 Minuten im Ofen backen, nach der Hälfte der Zeit die Falafel wenden, damit sie von beiden Seiten gleich gebacken werden.





Schafskäse-Creme 
Schafskäse in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Joghurt zu einer geschmeidigen Creme verrühren. Ihr könnt die Masse auch mit einem Stabmixer pürieren. Mit Thymian und Pfeffer würzen, Salz wird nicht benötigt, da der Schafskäse bereits in Salzlake eingelegt ist. Die Creme bis zum Servieren kaltstellen.




Guten Appetit!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Da wird sich mein vegetarischer Freund sehr drüber freuen! Danke fürs Rezept :)

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm- sieht äußerst lecker aus :)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  3. ich liiieeeebe falafel! ich mach sie aber immer mit ungekochten kichererbsen (nur eingeweicht) und frittiere sie dann... ich habs mal im backofen versucht, aber das wurde nix :/

    dein rezept werd ich aber sicher mal ausprobieren, da man da echt ne menge fett sparen kann! danke fürs teilen!

    die creme klingt auch sehr lecker, werd ich mir merken! ;)

    lg
    salma

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Falafel! Danke fürs Rezept :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht total lecker aus.
    Habe Falafal erst vor kurzem für mich entdeckt.
    Diese fettreduzierte Variante probiere ich bestimmt bald mal aus und werde dann berichten.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht lecker aus, werde es mal ausprobieren

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht lecker aus, werde es mal ausprobieren

    AntwortenLöschen