6. Juli 2012

Tomaten-Reis-Suppe

 

Die letzte Woche war es ganz schön ruhig hier. Das lag daran, dass mich eine hinterhältige Erkältung erwischt hat - das volle Programm. Es hatte keinen Sinn etwas Leckeres zu kochen, denn es hat alles gleich, nach Nichts geschmeckt. Auf meinem Speiseplan standen Hustenbonbons, Tee und wegen fehlender Kochlust, einfach nur Brot. Dann gab es noch eine Tomaten-Reis-Suppe, die echt gut getan hat - über den Geschmack kann ich Euch jedoch nichts Genaues berichten, denn ich habe ja nicht wirklich etwas geschmeckt. Ich denke aber, wenn man alle Geschmacksinne beisammen hat, ist das eine richtig leckere Suppe - dazu noch gesund und kalorienarm. Nun habe ich die Sache überstanden und kann wieder posten, was in meiner Küche und sonst so passiert.


Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Tomaten waschen und würfeln, dabei das Kerngehäuse nicht entfernen! In einem großen Topf das Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und darin die Zwiebeln dünsten. Nach 2-3 Minuten den Knoblauch und den Reis dazugeben und mit dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Paprikapulver einstreuen, Tomatenmark und den Zucker dazugeben, alles gut verrühren, so dass sich das Tomatenmark überall verteilt. Die Tomaten dazugeben und das Ganze mit der Gemüsebrühe auffüllen. Die Erbsen und gewünschte Kräuter dazugeben und die Suppe aufkochen. Für 15 Minuten dann auf niedriger (bis mittlerer) Hitze köcheln lassen, bis der Reis gar ist - hierbei bitte die Angaben für den verwendeten Reis beachten. Von der angegebenen Garzeit 5 Minuten abziehen. Den Reis zwischendurch probieren, damit er nicht zu weich wird. Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken (falls notwendig) und servieren.


Guten Appetit!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Liebe Elly, das sieht ja soooo lecker aus. Ich habe gerade so einen Hunger, weil ich den ganzen Tag (außer Frühstück) noch nichts weiter gegessen habe. Wir haben Ferien und sind mit allem möglichen anderen Kram beschäftigt... Jedenfalls ist es ganz gefährlich mit einem so großen Hunger so lecker aussehende Fotos anzuschauen... (haben wir eigentlich noch Reis, Zwiebeln, Tomatenmark....? Ich bin schon in der Speisekammer...)
    Liebe Grüße
    Mina

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass du wieder gesund bist! Ich bin mir sicher, die Suppe war sehr lecker - so sieht sie nämlich aus! Wenn ich krank bin muss es auch immer Suppe sein, am liebsten von Mama :)

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. oh wie lecker!
    ich wünsche dir ein schönes wochenende! gglg!

    AntwortenLöschen
  4. Einfach und lecker! :D Ich glaub das werd ich heute auch noch machen, damit ich morgen was auf Arbeit mitnehmen kann! :D
    Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  5. Die Blogger Box ist endlich wieder da:
    http://itsatinkworld.blogspot.de/2012/07/blogger-box-reloaded.html

    LG
    Tink

    AntwortenLöschen
  6. So sieht meine Suppe aus: http://instagram.com/p/M0-eEdHK22/

    AntwortenLöschen